• Über die Quartiersakademie

Über die Quartiersakademie Baden-Württemberg

Die Quartiersakademie ist Teil der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“. Ihre Aufgabe ist die Schulung und Qualifizierung von Menschen, die sich in der Quartiersentwicklung engagieren oder engagieren möchten. Die Quartiersakademie stellt aus den bestehenden Bildungsangeboten ein Fortbildungsprogramm zum Thema Quartiersentwicklung zusammen und entwickelt es weiter.

Struktur der Quartiersakademie

Eine zentrale Rolle bei der Quartiersakademie nimmt die Koordinierungsstelle beim Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) ein. Sie ist für die Organisation und Weiterentwicklung der Quartiersakademie zuständig. Die Koordinierungsstelle arbeitet eng mit den Fortbildungsanbietenden zusammen. Diese führen die Qualifizierungsmaßnahmen durch. Beraten wird die Quartiersakademie von der Lenkungsgruppe. Diese besteht aus Vertretenden aus Wissenschaft, Kommunen, Verbänden und Fortbildungsinstitutionen sowie dem Sozialministerium. Arbeitsgrundlage der Quartiersakademie ist ein vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) entwickeltes Fortbildungskonzept mit einem dazugehörigen Leitfaden, das vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration in Auftrag gegeben wurde. Finanziert wird die Quartiersakademie durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Mitgliedschaft

Die Quartiersakademie ist Mitglied im Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung Baden-Württemberg.