Stadtexkursion Stuttgart: Wie leben?

Stadtplanung zu Beginn der Moderne

Ort der Veranstaltung

Stuttgart Treffpunkt: 9:45 Haltestelle Obere Mönchshalde, Bus 44 Richtung Killesberg

Kennzahl der Veranstaltung

LPBB0009

Die Fortbildung wird angeboten von:

LPB
Landeszentrale für politische Bildung
Baden-Württemberg
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

Inhalt:
Auch in Stuttgart galt es zu Beginn der 1920er Jahre die seit Jahrzehnten drängende Frage nach fehlendem Wohnraum anzugehen. Wie konnte man sie in wirtschaftlich schwieriger Zeit preisgünstig lösen und gleichzeitig den wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechend hygienische Standards schaffen und eine lebenswerte Umgebung bieten? War das Einfamilienhaus, die Reihenhaussiedlung oder der Gebäudeblock eine Lösung? Welche Baumaterialen konnten in Hinblick auf die Nöte der Zeit Verwendung finden?
Rund um den Stuttgarter Killesberg lassen sich in fußläufiger Nähe Einfamilienhäuser und Siedlungen kennen lernen, die sowohl im konservativen Heimatstil als auch in dem mit ihm konkurrierenden Stil der „Neuen Sachlichkeit“ errichtet wurden. Der Gedanke des Genossenschaftswesens, wie im Friedrich-Ebert-Wohnhof umgesetzt, wurde mittlerweile durch die UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Desweitern sind die Gestaltung des öffentlichen Raumes und neben der Ästhetik auch praktische Errungenschaften einzelner Gebäude Thema.
Zum Besuch der weltweit berühmten Weißenhofsiedlung gehört auch die Besichtigung des restaurierten Doppelhauses von Le Corbusier, das seit 2016 zum Weltkulturerbe gehört. Dort werden die Ideen, wie man sich den „modernen Menschen“ denn nun eigentlich vorstellte, anschaulich. Überraschungen sind dabei nicht ausgeschlossen.

Kosten

Gesamtkosten:
25,00€

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung direkt beim Fortbildungsanbieter an: Anmeldung hier

Anmeldung:
Für diese Veranstaltung können Sie leider keine finanzielle Förderung beantragen. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt beim Veranstalter an: Anmeldung hier!

Jetzt online anmelden

und damit auch gleichzeitig eine finanzielle Förderung der Kurskosten aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration des Landes Baden-Württemberg beantragen.

Näheres zu den Bedingungen finden Sie auf der rechten Seite.

Schritt 1

Sie füllen das untenstehende Formular aus und senden es ab.

Schritt 2

Die Koordinierungsstelle Quartiersakademie prüft Ihren Antrag.

Schritt 3

Sie erhalten von uns eine Nachricht, ob Ihr Antrag angenommen wurde. Wenn ja, wird Ihre Anmeldung auch gleich an den Veranstalter weitergeleitet (nur Ihre Kontaktdaten), es sei denn, es ist oben angegeben, dass Sie sich direkt beim Anbieter anmelden müssen.

Anmeldedaten
Weitere Daten
Sie befassen sich bereits mit Themen der Quartiersentwicklung und / oder des Gesellschaftlichen Zusammenhaltes?
Auf welche Art?*
in welchem Bereich?*
Alter
Geschlecht
Teilnahme - Motivation

Bitte beschreiben Sie hier kurz (ca. 5 Sätze), warum Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten und welches Ziel Sie damit verfolgen!

Mit dem Ausfüllen und Abschicken dieses Formulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzbestimmung einverstanden.

Was ist die Summe aus 6 und 5?

Zurück